Wärmebildkamera

Die Thermografie wird vor Ort durchgeführt...
...der ganze Körper des Pferdes wird dabei thermografiert...
...die Wärmebilder werden an Ort uns Stelle analysiert..
...und die Ergebnisse mit dem Besitzer besprochen.

Wärmebildkamera

Die Vorteile der Wärmebildkamera

  • Aufgrund der Ergebnisse der mit einer Wärmebildkamera vorgenommenen Thermografie ist eine gezieltere Diagnose und Behandlung möglich. Die Behandlung kann dadurch preiswerter und effektiver werden.
  • Früherkennung/Aufdeckung von Störungen sogar noch vor Auftreten von Symptomen.
  • Die Thermografie stellt eine sog. non-invasive Methode (ähnlich dem fotografieren) dar und bedingt dadurch keinen Stress für das Tier.

 

Die Indikationen z.B. bei Pferden

  • Unklare Lahmheiten
  • Entzündungen
  • Muskelverspannungen, -verletzungen und -dysbalancen
  • Sehnen- & Bandapparat
  • Arthroseprozesse
  • Verhaltensauffälligkeiten wie:

- Bewegungsstörung

- Taktfehler

- Kopfschlagen

- Triebigkeit

- Schonhaltung

- Antriebslosigkeit

- Veränderte Nahrungsaufnahme

- Ungewohnte Sensibilität

- Rittigkeitsprobleme

 

Weitere Einsatzgebiete z.B. bei Pferden:

Sattelpassgenauigkeit:

Der Pferdekörper verändert sich aufgrund unterschiedlichster Einflüsse. Passt mein Sattel noch oder drückt er, klemmt er oder liegt er an einer Stelle nicht auf? Viele muskuläre Befunde im Rücken sind auf einen schlecht bis nicht passenden Sattel zurück zu führen und lassen sich mit der Wärmebildkamera lokalisieren.

 

Zur Vorbereitung:

Das Pferd soll auf Turnieren, Körung, Leitungsprüfung etc. Leistung bringen? Die Thermografie gibt Aufschluss darüber, ob sämtliche Bereiche ohne Beeinträchtigung funktionieren und das Pferd die gewünschte Leistung physisch abrufen kann.

 

Zur Trainingsbegleitung:

Von Anfang bis Ende! Angefangen von der Frage, wie lange ein Pferd warm-geritten werden muss, bis der komplette Bewegungsapparat trainingsbereit ist. Über die Frage, ob man trainieren kann ohne Überbelastungen zu riskieren. Bis hin zu der Frage, ob sämtliche Muskeln gleich beansprucht worden sind oder man “zu einseitig” war.

 

Frühzeitige Erkennung  von Befunden:

Bis zu 6 Wochen vor dem ersten Auftreten von sichtbaren Symptomen können bereits Veränderungen festgestellt werden. Besonders für Sportpferde vor der Turniersaison von Interesse ,um Fehlbelastungen und damit verbundene Ausfälle zu vermeiden.

 

Ergänzung zur Ankaufsuntersuchung:

Röntgenaufnahmen zeigen ausschließlich knöcherne Veränderungen, der Tierarzt sieht, was wir alle sehen, die Thermografie zeigt das Verborgene (Entzündungen, Blockaden etc.) auf.

 

Allgemeiner Gesundheits-Check:

Durch die Früherkennung der Ursachen ist eine schnelle Behandlung möglich. Dadurch trägt eine regelmäßige Thermografie zur allgemeinen Gesundheit bei!

 

Andere Tiere:

Natürlich kann die Wärmebildkamera auch bei anderen Tieren zur Früherkennung und Diagnose genutzt werden.

 

Unverbindliche Anfrage:

Wenn Sie Ihr Tier gerne bequem und stressfrei durch meine Wärmebildkamera thermographieren lassen wollen, rufen Sie mich doch gleich an und wir besprechen alles weitere in Ruhe: +49 171 2000316

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Michaela Baetge 2015, Will be fine! Reha-Service für Tiere, 59387 Ascheberg