Artikel über "Will be fine!" und die angebotenen Services in der Presse

- Reiter Revue International 2/2017

- St.GEORG, 11/2016:

- Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben 45/2016:

REHATRON™alpha im internationalen Pferdespitzensport

 

Die Welt-Elite schwört auf die Nicht-invasive Induktions-Therapie mit REHATRON™alpha

Seit geraumer Zeit hat REHATRON™alpha seinen festen Platz im Profireitsport gefunden und expandiert dort dank seiner Erfolge kontinuierlich weiter. Namhafte Olympiasieger und Weltmeister wie z. B. Thomas Frühmann, Christian Ahlmann, Ludger Beerbaum, Michael Whitaker oder Lennon Dermott sowie führende Fachtierärzte setzen auf die Nicht-invasive Induktions-Therapie.

 

Anlässlich der Vienna Masters, die als Teil der Global Champions Tour unter Schirmherrschaft von Athina Onassis de Miranda, vom 20.09. bis 23.09.2012 in Wien stattfanden und deren Pferde ebenfalls mit REHATRON™alpha behandelt werden, berichtet die österreichische Tageszeitung KURIER in ihrer Online-Ausgabe vom 22.09.2012:

Frühmann-Pferd dank neuem Gerät beschwerdefrei.

Eine oberösterreichische Firma sorgt mit ihrem Produkt dafür, dass verletzten Spitzenpferden die Rückkehr in den Sport erleichtert bzw. überhaupt ermöglicht wird. Elite-Springreiter wie Thomas Frühmann, Michael Whitaker und Ludger Beerbaum sind von den Auswirkungen der Behandlung mit „Rehatron alpha“ angetan.

 

Frühmann kann seinen Sixth Sense nach einer Fesselträger-Blessur wieder auf hohem Niveau einsetzen, der Brite Whitaker begann nach einjähriger Zwangspause seines GIG Amai im Jänner mit der Therapie des Sehnenschadens und gewann im Mai den GP in Aachen.

 

Das von der Novotech Unternehmensgruppe aus Gallneukirchen produzierte Gerät gibt hochfrequente Energie-Impulse im Nano- und Mikrosekundenbereich an den Organismus ab, wodurch Regenerations-vorgänge in den Zellen aktiviert werden. Frühmanns Toppferd drohte wegen einer Fesselträgerverletzung im Mai 2010 das Karriere-Aus, im April 2011 konnte es wieder das Training aufnehmen und gewann im gleichen Jahr u. a. den Grand Prix in La Coruna (Spanien).

 

Bei Whitakers Ross, das zuvor eineinhalb Jahre erfolglos behandelt worden war, verlief der Genesungsprozess mit der neuen Therapieform rasch, der chronische Sehnenschaden war nach sechs Wochen behoben. Der dreifache Team-Europameister führte sogar den Sieg in Aachen auf diese Behandlung zurück. Das Gerät wurde ursprünglich für die Humanmedizin entwickelt und wird seit einigen Jahren u. a. auch bei Sportpferden eingesetzt.

© KURIER, 22.09.2012

 

Der Original-Artikel ist unter dem Link:

http://kurier.at/sport/sportmix/4513113-fruehmann-pferd-dank-neuem-geraet-beschwerdefrei.php zu lesen.

 

_________________________________________________________________________________________________

 

Ein weiterer Artikel zu REHATRON™alpha ist in der "Reiter Revue" in der Ausgabe 10/2014 (Seite 22 ff.) erschienen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Michaela Baetge 2015, Will be fine! Reha-Service für Tiere, 59387 Ascheberg